Mandy (u. Ella)

 

 

 

MANDY IST RESERVIERT, ELLA FEST ADOPTIERT.

Geschlecht: beide weiblich

Alter: geboren ca. 2019/2020

lebhaft

Beide Hündinnen werden aktuell auf jeweils einer Pflegestelle versorgt.

Mandy (u. Ella)

UPDATE 25.09.2022

Ella konnte nun endlich fest adoptiert werden, und startet hoffentlich mit Vollgas in ein glückliches Hundeleben.

UPDATE 13.09.2022

Endlich gibt es eine Freigabe, und beide Hündinnen sind jetzt auch reserviert.

UPDATE 1.09.2022

Wir sind sehr erleichtert: Für Mandy konnte eine neue Pflegestelle gefunden werden. Hoffentlich kommt sie dort richtig gut an, und alle können sich wohl miteinander fühlen.

UPDATE 19.08.2022

Sie sind beide auf unterschiedliche Pflegestellen vermittelt worden, und sollen, bzw. sollten, von diesen später auch übernommen werden. Bisher sind beide Hündinnen immer noch nicht freigegeben, und können somit noch nicht adoptiert werden.

Nun macht ein Vermieter plötzlich Schwierigkeiten, und Mandy soll möglichst gestern das Haus verlassen. Gerade jetzt, wo sie Vertrauen gefasst hat und langsam ankommt.
Aber es ist wie es ist, und Streitigkeiten mit Nachbarn und Vermietern sind nie gut und müssen geklärt werden.
Für Mandy muss dringend eine Lösung her.
Wir suchen also zeitnah eine Pflegestelle mit der Option für die spätere Übernahme.

Die 2 bis 3 jährige Mandy gewinnt zunehmend Vertrauen, beginnt zu spielen und fordert viele Streicheleinheiten ein. Wie man auf den Bildern sehen kann, hat sich ihr Gewicht normalisiert. In der aktuellen Pflegefamilie lebt auch ein Kind, mit dem ein Zusammenleben ohne Probleme möglich ist.
Natürlich wäre es ein Wunder, wenn nach dem Erlebten nicht auch irgendwo noch ein Manko wäre.
Mandy muss weiter das Alleinsein üben. Das geht nämlich bisher nur für kurze Zeit, was durch das Trauma völlig nachvollziehbar ist. Die Schmusebacke hat außerdem einen ausgeprägten Jagdinstinkt, was aber einfach rassetypisch ist. Ein Terrier ist eben ein Terrier, auch wenn sie sehr gelehrig ist.

Was suchen wir?
Wir suchen eine Pflegestelle, für die die Möglichkeit der Übernahme besteht. Wir wollen vermeiden, dass Mandy irgendwann noch einmal wechseln muss.
Sie braucht ein stabiles, strukturiertes Umfeld. Auch sollte die Bereitschaft die Hundeschule mit ihr zu besuchen gegeben sein. Wenn Interessenten also hundeerfahren sind, Zeit, Geduld und Liebe mitbringen, dürfen sie sich gerne telefonisch bei uns im Tierheim melden. Wir stellen dann den Kontakt zur Pflegestelle her.

UPDATE 11.06.2022

Mandy u. Ella konnten mittlerweile auf getrennte Pflegestellen umziehen.

Ella ist reserviert.

UPDATE 24.04.2022

Manche Einsätze sind einfach nur schrecklich. So auch der am späten gestrigen (13.04.2022) Abend, der sich bis Mitternacht hinzog.

Anruf der Polizei, 2 oder 3 Hunde (war nicht ganz klar) in einem Haus mit verstorbenen Menschen.

Eine Nachbarin war aufmerksam geworden, weil Hunde bellten, und dann nahm alles seinen Lauf.

Die verstorbenen Menschen lagen da nicht erst 3 Tage, ……… entsetzlich, traurig. 

2 Hunde wurden gesichert, ein dritter konnte nicht gefunden werden. Die beiden Hündinnen (Schwestern? Mutter / Tochter?) sind nun erst einmal bei uns, und müssen ganz langsam an Futter und Wasser gewöhnt werden. 

Ein dickes Danke an den ehrenamtlichen Helfer, der zu den verstorbenen Menschen ins Haus ist, um die Hunde zu suchen/sichern, und auch an die Kollegin, die sich in der letzten Nacht den geschundenen Seelen angenommen hat.

Und Gott sei dank ist die Nachbarin aufmerksam geworden. Damit hat sie den Hunden das Leben gerettet. Vielen Dank!

Eine erfahrene Pflegestelle würde den Heilungsprozess der beiden Seelchen beschleunigen. Vielleicht gibt es ja verständnisvolle Menschen, die sich jeweils um die beiden kümmern möchten. Zeit, Geduld und Hundeerfahrung sind dabei eine Grundvoraussetzung.