Helfer mit Herz

Der Gründer der Fördergruppe „Helfer mit Herz“ erklärt, wie es zu der Idee kam, den Tierschutzverein Rotenburg zu unterstützen, und welche Motivation ihn antreibt:

Mein Name ist Ulrich Dannenberg, ich bin 65 Jahre alt, und seit einem Jahr aus dem aktiven Arbeitsleben ausgeschieden. Nun sind meine Frau Angelika und ich im glücklichen Unruhestand. Wir haben seitdem viel verfügbare Freizeit, die wir aber nicht händchenhaltend auf dem Sofa verbringen, sondern auch sinnvoll und aktiv verwenden wollen, am liebsten im Tierschutz. Wir nahmen vor einiger Zeit Kontakt zur Tierheimleitung in Mulmshorn, Silke Wingen, auf, um zu erfragen, wie wir uns zum Wohle der Tiere am besten einbringen können. Uns war schnell klar, dass Hilfe erwünscht und auch sehr willkommen war.
An vielen Ecken und Enden kommen die wenigen Mitarbeiter im Tierheim, der engagierte Vorstand und die ehrenamtlichen Helfer immer wieder an ihre Grenzen. An dieser Stelle entstand die Idee, tierliebe und hilfsbereite Menschen zu suchen und zu aktivieren, die auf freiwilliger Basis und unentgeltlich das Tierheim und den Verein bei den alltäglichen Anforderungen unterstützen wollen.
Es sollte eine eigenständige Gruppe entstehen, die zwar von der Tierheimleitung, Silke Wingen,in Bezug auf Tierheim-Tätigkeiten koordiniert wird, sich aber ansonsten selber untereinander organisiert (hauptsächlich innerhalb einer WhatsApp-Gruppe, aber auch per Mail oder Telefon), auch eigene Aktivitäten plant und durchführt.
Wenn dann jeder, der sich engagieren möchte, noch im eigenen Freundes- und Bekanntenkreis für die Fördergruppe wirbt, besteht die Chance, die vielen Aufgaben auf mehreren Schultern verteilen zu können. So kann aus einer kleinen, privaten Initiative heraus etwas Großes im Sinne der Tiere im Landkreis Rotenburg entstehen.
Mittlerweile besteht diese Gruppe schon aus zwölf motivierten Mitgliedern, und wir freuen uns natürlich über jede weitere Hilfe.
Der Name für diese Gruppe mit fleißigen und tierlieben Menschen lag praktisch auf der Hand: HELFER MIT HERZ.
Hier findet man uns auf Facebook

Die Helfer mit Herz rufen bei Facebook eine große Spendenaktion ins Leben

Liebe Tierfreunde, unsere Spendenaktion soll natürlich kein „Fass ohne Boden“ werden. Helfer mit Herz haben eine Vision. Die macht aber nur einen Sinn, wenn die Existenz des Tierheims für die nächsten 2-3 Jahre gesichert ist. Diese Zeit soll für die Erstellung eines tragfähigen Konzeptes, das Finden der Sponsoren und die Umsetzung des Bauvorhabens genutzt werden.
Unsere Vision ist der Neubau eines nach den neuesten, energetischen Richtlinien und tierschutzrechtlichen Vorgaben gebauten Tierheims mit Hausmeisterwohnung. Ein heller und freundlicher Ort, wo „Frauchen“ und „Herrchen“ ihre Tiere in vertrauensvolle Tagespflege geben wollen. Neben den normalen Aufgaben eines Tierheim sollen folgende Dienstleistungen wie z.B. Hundeschule/“Hundeführerschein“, Tagespflege, Tierfriedhof, Informationsveranstaltungen und Schulungen (z.B. auch für Grundschüler mit dem Thema : Tiere sind kein Spielzeug), Ernärungsberatung für Hunde und Katzen angeboten werden. Die Hausmeisterwohnung soll eine 24 Std.-Bereitschaft/Notdienst und Rundum-Beobachtung erkrankter oder sonstwie instabiler Tiere gewährleisten.
Ein Vorzeigetierheim auch mit Werbewirkung. Das neue Tierheim soll sich mittelfristig aus den oben angebotenen Dienstleistungen, Mitgliederbeiträgen, Fundtierverträgen und Tiervermittlungen selber finanzieren, und auch Rücklagen für außerplanmäßige Ausgaben (z.B. Tierarztkosten, Gebäudeinstandhaltung usw.) bilden können. Trotzdem sind private Spenden immer willkommen. Geplante Finanzierung/Planung/Durchführung dieses Projektes: Zu 100% durch Sponsoring und aus öffentlichen Geldern.
Verwaltung des „Treuhandkontos“, Planung des Gebäudes und Beaufsichtigung der Durchführung durch ein noch zu bestimmendes, geeignetes Gremium außerhalb des Tierschutzvereins. Geplante Zusammensetzung:
Ein Banker, Steuerberater, Architekt und zwei Helfer mit Herz. Wenn die Planung des Gebäudes (unter Berücksichtigung der Wünsche des Tierschutzverein – Vorstandes) abgeschlossen, und die Finanzierung zu 100% gesichert ist, soll dem Tierschutzverein die Bauherrenschaft und das Projekt als Eigentum übertragen werden. Die Auszahlung an die am Bau beteiligten Firmen soll weiterhin durch das Gremium erfolgen. Was das neue Tierheim alleine an Energiekosten einsparen würde, müsste die laufenden Betriebskosten im Gegensatz zu den heutigen erheblich senken. Außerdem kann die Aufnahmekapazität gerade für Hunde deutlich erhöht werden.
Die Stadt Rotenburg hat dazu bereits ein Grundstück mit rechtskräftigem Bebauungsplan für ein Tierheim bereitgestellt. Das jetzige Tierheimgebäude soll dann entweder (durch Verkauf) zur Finanzierung des neuen Tierheims herangezogen, oder zur Tierpension umfunktioniert werden. Also liebe Tierfreunde, helft uns die Existenz des Tierheims für die nächsten 2-3 Jahre zu sichern, jeder Euro hilft dabei! Bankverbindung: Tierschutzverein für den Landkreis Rotenburg e.V. Spendenkonto: DE 82 24151235 0026811000 Sparkasse Rotenburg Osterholz Kennwort: HmH Den Aufruf bei Facebook finden Sie hier

PROJEKTE DER "HELFER MIT HERZ"

IN ZUSAMMENARBEIT MIT WEITEREN ENGAGIERTEN HELFERN UND SPONSOREN:

 

PROJEKT "KLEINTIERGEHEGE"

AM 30.03.2019 KONNTE DAS PROJEKT „KLEINTIERGEHEGE“ DANK DER NEUEN FÖRDERGRUPPE UND WEITEREN ENGAGIERTEN HELFERN ENDLICH BEGINNEN:

Im Sommer 2018 konnte das Tierheim dank sehr, sehr vieler Facebook-Likes den zweiten Platz des Sparkassenförderpreises der Sparkasse Rotenburg Osterholz (www.spk-row-ohz.de) belegen. Mit dem Preisgeld sollte ein Kleintiergehege gebaut werden, doch bis dahin waren noch einige Vorbereitungen und Vorarbeiten durchzuführen. Endlich, im März 2019, bei bestem Frühlingswetter und mit einer großen Portion Motivation im Gepäck konnten die Helfer mit Herz schon einiges schaffen. Natürlich kamen auch gemeinsame Pausen und Zeit für die Fellnasen dabei nicht zu kurz. Der nächste Schritt wird sein, zwei Bodenplatten als Untergrund für die beiden Holzhäuschen vorzubereiten. Die Häuser sind bereits bestellt, und wir können es kaum abwarten, bis sie auf dem Tierheimgelände eintrudeln. Es bleibt spannend!!

UPDATE 1.09.2019 Das Sommerfest liegt hinter uns, und kann definitiv als ein voller Erfolg bezeichnet werden. Es gab zahlreiche positive Rückmeldungen zur Arbeit des Vereins, und auch zu den positiven Veränderungen auf dem Tierheimgelände, die dank der Helfer mit Herz und weiteren engagierten Helfern in Angriff genommen werden konnten. Das Kaninchengehege ist zwar noch nicht ganz fertig, aber gut Ding will eben Weile haben. Es wird fleißig weitergearbeitet.

UPDATE 1.08.2019 Der alte Schuppen ist nun endlich Geschichte. In echter Teamarbeit des Tierheimteams, Helfer mit Herz und weiteren freiwilligen Tierfreunden, konnte er abgebaut und fachgerecht entsorgt werden. Das Sommerfest kann kommen. Anmerkung: Es ist eine Freude zu sehen wie sich das Tierheim so toll entwickelt. Was Menschen mit Teamgeist und Herz erreichen können. Es gibt doch so viele hilfsbereite Menschen, alle sind herzlich willkommen ein Teil unseres Teams zu werden. Ihr werdet feststellen, Helfen macht Freunde und verschafft tiefe, innere Zufriedenheit. Mit besten Grüßen Ulrich Dannenberg

UPDATE 8.07.2019 Endlich stehen beide Holzhäuschen, und strahlen richtig neben dem alten Schuppen. Dieser wird jetzt nach und nach abgebaut und entsorgt. Beide Häuschen müssen nun noch mit einem gesicherten Außengehege verbunden werden. Auch die Dächer sind noch nicht komplett fertig.

UPDATE 26.05.2019 Die Bodenplatten sind jetzt verlegt, vielen lieben Dank noch einmal an dieser Stelle. Jetzt warten beide Holzhäuschen auf ihren Aufbau.

UPDATE 28.04.2019 Die Vorbereitungen für die Verlegung der Bodenplatten sind abgeschlossen, und da sich die beiden Holzhäuschen etwas verspäten, gibt es gerade in Bezug auf unser Kleintiergehege noch keine weiteren Neuigkeiten. Der Spannung tut dies aber keinen Abbruch, eher im Gegenteil!