Fundtier „Shadow“

 

Geschlecht: männlich

Alter: ca. 2017 geboren

Fundort/-datum: Waffensen am 30.06.2021

kastriert, gechipt, geimpft

FIV pos. getestet

Shadow hat eine chronische Schnupfennase.

Schmusekater und Charmeur!

RESERVIERT!

Fundtier "Shadow"

UPDATE 23.09.2021

Dieser besondere und absolut tapfere, hübsche Schmusekater ist endlich reserviert! Das ist für den lieben Kerl wie ein 6er im Lotto, und wir sind tatsächlich zu Tränen gerührt, dass er seine Chance bekommt, den Rest seines Weges in einem liebevollen und gemütlichen Zuhause gehen zu können. Ganz großes Kino!!

UPDATE 2.09.2021

Shadow geht es nach wie vor den Umständen entsprechend sehr gut. Er ist absolut menschenbezogen, und freut sich immer über Besuch.

UPDATE 20.07.2021

Shadow hat sich mittlerweile gut erholt, jetzt fehlt nur noch ein passendes Zuhause für den bildhübschen Kater.

Natürlich ist uns bewusst, was es bedeutet, einem solchen Tier ein Zuhause zu bieten. Aber es gibt ja auch die Möglichkeit, als Pflegestelle zu fungieren. Das bedeutet, dass anfallende Tierarztkosten vom Tierschutzverein übernommen werden, sodass lediglich die Kosten für eine eventuelle Grundausstattung, bzw. für die ausreichende und angemessene Versorgung mit Futter selber getragen werden müssten. Für Shadow hätte das mehrere Vorteile: Er könnte in passender, ruhiger Umgebung ein zufriedenes Leben führen, müsste nicht im Tierheim „hinter Gitter“ sitzen, und er hätte eine (höchstens zwei) feste Bezugsperson, die ihm die Aufmerksamkeit und Liebe schenkt, die er zweifellos verdient hat.

Dafür drücken wir alle Daumen, die wir aufbringen können!

UPDATE 3.07.2021

Shadow geht es insgesamt etwas besser, allerdings wurde von unserer Tierärztin ein chronischer Schnupfen diagnostiziert. Er gehört definitiv zu den Tieren, die sowohl mit ihrer Tapferkeit beeindrucken, als auch mit ihrer Liebenswürdigkeit berühren. Er schmust für sein Leben gerne, braucht aber kleine Pausen, um wieder ruhiger Luft holen zu können.

UPDATE 1.06.2021

Shadow wird aktuell immer wieder auch intensiv tierärztlich versorgt, kämpft ganz tapfer. Er lässt sich zwar streicheln, aber man traut sich kaum ihn anzufassen. Wir hoffen wirklich, und drücken alle Daumen die wir haben, dass Shadow wieder auf die Pfötchen kommt, und sich erholen kann.

Mitte des Monats ist eine Augen-OP geplant, dann soll er auch kastriert, gechipt und geimpft werden. Das kann natürlich nur durchgeführt werden, wenn er grundsätzlich stabil ist.