Fundtier „Edda“

 

 

 

Konnte vermittelt werden.

Fundort/-datum: Lamstedt (Ort) am 27.06.2022

Geschlecht: weiblich

Alter: noch nicht bekannt

 

 

 

Fundtier "Edda"

UPDATE 11.09.2022

Edda konnte endlich in ihr neues Zuhause umziehen.

UPDATE 27.08.2022

Edda ist in ein Einzelzimmer umgezogen, und kann sich überhaupt nicht damit abfinden, dass sie alleine bleiben soll. Da ist das ja die beste Nachricht überhaupt: Edda ist reserviert.

UPDATE 15.08.2022

Edda wirkt mittlerweile leicht genervt von ihrer Rasselbande, die Kleinen sind sehr aktiv und toben gerne. Im Grunde eine sehr positive Entwicklung. Edda ist sehr kuschelbedürftig, genießt es total, wenn sie menschliche Zuwendung in Form von Kuscheleinheiten bekommt. Bei den warmen Temperaturen aktuell liegt sie auch gerne lang ausgestreckt auf den kühlen Fliesen.

UPDATE 31.07.2022

Der kleinen Familie geht es gut, die „Kleinen“ sind mittlerweile gar nicht mehr so klein, und werden immer neugieriger: Erbse, Elsa, Endo und Enjo entdecken die Welt.

UPDATE 28.06.2022

Das Muttertier ist nicht gechipt, aber sehr zutraulich. Jetzt darf die kleine Familie erstmal zur Ruhe kommen.