Curry, Bounty, Fifty u. Splitty

Geschlechter: Bounty m, Curry m, Fifty m, Splitty w

Alter: geboren am 29.04.2021

Alle sind reserviert!

Curry, Bounty, Fifty u. Splitty

UPDATE 17.07.2021

Splitty durfte heute in ihr neues Zuhause umziehen.

UPDATE 11.07.2021

Auch Fifty ist nun endlich reserviert.

UPDATE 3.07.2021

Curry u. Bounty sind reserviert!

UPDATE 20.06.2021

Splitty ist reserviert!

UPDATE 6.06.2021

Mittlerweile sind alle Kitten zur Reservierung freigegeben. Sie müssen derzeit im Tierheim noch alle paar Stunden zugefüttert werden, da die Milch von Sina nicht mehr ausreichte, und sie dann aufgrund der fehlenden Rückzugsmöglichkeiten, besonders als junge Katzenmama, auch langsam überfordert war. Auch werden sie derzeit regelmäßig tierärztlich gecheckt.

Nun wird es Zeit, dass die Menschen unsere wilde Bande kennenlernen darf.
Bei der Vermittlung unserer Katzenkinder werden wir dieses Mal andere Wege gehen müssen. Die Nachfrage ist so groß, dass das Telefon kaum noch stillsteht. Es muss also ein anderer Weg her!
Das Prozedere:
Wer Interesse an den Kitten hat, meldet sich bitte (unter Angabe von Name, Ort und Telefonnummer) per PN über facebook, oder per Mail an tierheim@tierschutzvereinrotenburg.de.
Wir werden uns dann, im Laufe der nächsten Tage telefonisch zur Terminabsprache melden.
Kennenlerntermine finden ab Ende der kommenden Woche (KW 23) statt.
Bitte folgendes berücksichtigen:
1. Die Kitten werden nur zu zweit abgegeben oder zu einer bereits vorhandenen jüngeren Katze.
2. Ausziehen dürfen die Babys erst mit 10 bis 12 Wochen.
3. Wir haben aktuell 8 Kitten (das kann sich ja jederzeit ändern) die zur Vermittlung freigegeben werden können. Es erklärt sich somit von allein, dass wir nicht jeder Nachfrage gerecht werden können.
4. Wenn wir dann die Menschen kennengelernt haben, und die Vorkontrolle positiv verlaufen ist, werden die Kitten bis zum Auszug fest reserviert.
UPDATE 4.05.2021

NOCH KEINE VERMITTLUNG!

Allen vier Babys geht es soweit gut, sie trinken, nehmen kontinuierlich zu.

Wenn Mama Sina einmal etwas Abstand braucht, dann kümmert sich Tante Soraja liebevoll um die Minis. Aber auch sonst haben die beiden Mütter eine enge Verbindung.

15.05.2021

Mittlerweile haben die Babys ihre Augen geöffnet, und rutschen auch schon das eine oder andere Mal über den Rand des gemütlichen Katzennests.